Kreditratgeber

Der Sofortkredit

Oftmals ist man als Kunde in der Situation, dass man für bestimmte Anschaffungen oder Investitionen sehr schnell finanzielle Mittel benötigt. Selten hat man große Mengen an Geld auf einem ständig zugänglichen Girokonto. Normalerweise versucht man, Geld, das nicht unbedingt gebraucht wird, gewinnbringend anzulegen. Hat man sein Erspartes nun in langfristige Geldanlagen investiert, ist man nicht flexibel, wenn es um kurzfristige Anschaffungen geht.

Einige Banken oder sonstige Kreditgeber bieten daher den so genannten Sofortkredit an. Es handelt sich bei dieser Art von Darlehen um einen Ratenkredit, der sich von anderen Darlehensarten hauptsächlich darin unterscheidet, dass zwischen Antragsstellung und Auszahlung des Kreditbetrages nur ein sehr geringer Zeitraum liegt, daher auch der Name Sofortkredit. Neben den Filialbanken bieten vor allem auch die Direktbanken Sofortkredite an. Es gibt aber leider gerade in diesem Finanzierungsbereich auch einige unseriöse Anbieter. Diese nutzen es oftmals aus, dass der Kreditsuchende sehr schnell Kapital benötigt und mitunter dann auch bereit ist, viel zu hohe Zinsen zu zahlen. Ein eingehender Kreditvergleich sei deshalb unbedingt empfohlen. Ein Kreditvergleich lässt sich auch gut online durchführen, da fast alle Kreditanbieter ihre Angebote auch online vertreiben.

Bei den meisten Sofortkrediten kann der Kunde wählen, ob er den Darlehensbetrag auf das Girokonto überwiesen haben möchte. Oftmals wird aber auch die Variante gewählt, dass man sich den Kreditbetrag bar auszahlen lässt. Neben der schnellen Auszahlung unterscheidet sich der Sofortkredit jedoch nicht von einem „normalen“ Ratenkredit. Für den ausgezahlten Darlehensbetrag sind bestimmte Zinsen zu zahlen, die zusammen mit der Tilgung in monatlichen Raten über eine bestimmte Laufzeit an den Kreditgeber zu zahlen sind. Üblich sind bei Sofortkrediten Darlehenssummen zwischen 3.000 und 20.000 Euro. Die Laufzeit beträgt bei den Angeboten in der Regel, abhängig von der Darlehenssumme, in einem Rahmen zwischen 12 und 60 Monaten. Doch auch hier ist der gründliche Kredit-Vergleich zu empfehlen.

TIP: Nutzen Sie unseren Kredit-Vergleich, um den günstigsten Anbieter zu finden: zum KREDITVERGLEICH >>